MKU Regelset

MKU Regelset

MKU Regelwerk

1. Anmeldung

1.1. Team Anmeldung

a. Lediglich offizielle Hauptteams sind berechtigt an MKU- Veranstaltungen teilzunehmen.

b. Um ein neues Team zu registrieren, muss ein Spieler eine Team Seite für das Team im Registrierbereich der MKC anlegen.

c. Neu angemeldete Teams müssen aus mindestens 9 Mitgliedern bestehen um berechtigt zu sein an MKU teilzunehmen. Ausnahmen können davon gemacht werden, wenn Teams zuvor bereits ihre Zuverlässigkeit erwiesen haben. (Abschnitt 1.2. und 1.4.)

d. Alle registrierten Teams müssen mindestens 2 und nicht mehr als 3 offizielle Teamvertreter haben, wobei mindestens einer Leader des Teams sein muss. Die Staff muss vor Start jeder MKU über die Vertreter informiert sein.

i. Die Discord ID der Vertreter (Teamrep) muss der Staff vorliegen, um sie in bestimmten Chats auf dem MKU-Discord-Server hinzuzufügen.

ii. Teams und Reps. werden angeregt, ihre jeweiligen Matches im betreffenden Chat zu organisieren. (MKU-Discord) Andere Wege zu organisieren, können dazu führen, dass der Staff Chatprotokolle nicht als Beweis für etwaige Regelverstöße für gültig erklärt.

1.2. Spieler Anmeldung

a. Um sich für MKU anzumelden, müssen Spieler einem Team im MKC-Registrierbereich beitreten.

b. Spieler können nur einem Team beitreten.

i. Bei einer Verletzung dieser Regel, etwa über einen anderen Switch Account und anderem Namen wird „Alting“ festgestellt.

ii. Alting führt zu einem permanenten Bann auf MKC

c. Spielern wird erlaubt, lediglich für das Team zu spielen, für das sie angemeldet sind.

i. Wenn ein Spieler dabei erwischt wird, ohne Anmeldung für ein Team zu fahren, werden seine Punkte vom Ergebnis abgezogen oder es wird pauschal eine Strafe von -120 (-100 5v5) abgezogen nach Ermessen der Staff.

d. Spieler dürfen nur an MKU-Wettbewerben mit dem Switch FC antreten, den sie bei MKC angegeben haben.

i. Wenn ein Spieler dabei erwischt wird, mit nicht registriertem Freundescode für ein Team zu fahren, werden seine Punkte vom Ergebnis abgezogen oder es wird pauschal eine Strafe von -120 (-100 5v5) abgezogen nach Ermessen der Staff.

ii. Spieler, die ihren FC (Freundescode) ändern möchten, müssen den Beweis erbringen, dass der neue FC zum gleichen Spieler gehört. (Video-oder Fotobeweis) Dieser Beweis muss einem MKU Staff über Discord erbracht werden.

 iii. FC-Wechsel oder Updateanfragen, die nach 5:59 Uhr morgens am Samstag durchgeführt wurden, führen dazu, dass man mit dem neuen FC für das aktuelle Wochenende nicht spielberechtigt ist.

1.3. Anmeldung für MKU

a. Teams, die bei MKU teilnehmen wollen, müssen dies über den offiziellen Bestätigungs-(„Confirmation“) Thread erledigen vor Beginn der aktuellen Season.

  1. Teams müssen offiziell für MKU registriert sein und hierbei mindestens aus 9 Spielern bestehen. (1.1.)
  2. Teams müssen die Anmeldefristen der Staff einhalten. Bei Nichteinhaltung der Frist führt dies zur Nichtberücksichtigung bei MKU.
  3. Teams können auch ausgeschlossen werden, wenn sie zu viele Verwarnungen bekommen haben oder als zu unzuverlässig gelten.

1.4. Spieler Transfers

1.4.1 in MKU Conference

a. Transfers während der MKU Conference sind generell ausgeschlossen.

1.4.2 Outside of Competition

b. Spieler können während außerhalb laufender Seasons transferiert werden.

1.5. Gemischte Teams

a. Teams können 2 getrennte Mannschaften stellen für MKU-Wettbewerbe. Um dies zu dürfen, wird die Zuverlässigkeit der Mannschaft in der Vergangenheit als Voraussetzung angesehen.

i. Teams, die zum ersten Mal an MKU teilnehmen können kein 2. Team direkt gründen.

ii. Die Staff kann die Team Registrierung gemischter Teams ablehnen.

b. 9 Spieler sind pro Team bindend zu jeder Zeit

2.1. MKU Conference

2.1.1. Grundlegende Informationen

a. Die Gesamtanzahl der angemeldeten Teams wird in Divisions unterteilt zu je 8 Teams, basierend auf dem jeweiligen Skill-Level. Jede der Divisions wird unterteilt in 2 Conferences mit je 4 Teams. Änderungen können nach dem Ermessen des Staffteams gemacht werden.

b. Die Season geht über 7 Wochen. ( 5 Wochen reguläre Season, 2 Wochen Play-Offs) Teams, die in der gleichen Conference spielen, treffen zweimal aufeinander und einmal auf die Teams der anderen Conference. (10 Spiele Regular Season)

c. Die Rangfolge der Conferences bemisst sich nach den Siegen-Unentschieden-Niederlagen während der laufenden Season.

d. Im Falle eines Gleichstands zwischen 2 oder mehr Teams in einer Conference, kommt es auf den direkten Vergleich an, wer in die Playoffs einzieht, basierend auf:

  1. W-D-L (Sieg-Unentschieden-Niederlage)
  2. Meiste Siege gegen den direkten Konkurrenten bei Gleichstand
  3. Conference- Tabelle
  4. +/- zwischen Gegner bei Unentschieden
  5. 5.+/- insgesamt 

e. Teams sind verantwortlich, zuverlässig während der Season zu sein, und sich nur anzumelden, wenn sie sicher alle 10 Matches bestreiten können.

i. Spielabsagen während der MKU Regular Season führen zu folgenden Konsequenzen

– 1. Absage: Warnung des Division- Admins

– 2. Absage: Risiko in kommenden Seasons nicht mehr berücksichtigt zu werden.

– 3. Absage: Disqualifikation und sofortiger Einsatz eines Ersatzteams. (Sub)

ii. Im Falle eines Aufgebens während der Season werden alle weiteren Matches als Aufgabe gewertet. Wenn ein Team aufgibt bei Matches zwischen den Conferences und in der 2. Runde der Conference Matches, werden alle Inter-/Conf. – Matches als Aufgabe gewertet, unberührt bleibt die erste Runde der regulären Conference Matches.

iii. Teams, die während der regulären Season aus freien Stücken komplett aufgeben werden verwarnt und unter Umständen nicht mehr in zukünftigen Wettbewerben berücksichtigt.

iv. Teams, die mehr als einmal während der Season aufgeben, entweder durch Disqualifikation nach zu häufigen Matchaufgaben oder nach kompletten Aufgaben, werden für MKU permanent gebannt.

v. Wenn ein Team aufgibt, werden aller weitere Match des jeweiligen Spieltags als Aufgabe gewertet. 1. Conference matches, inter-divisional, 2nd conference matches.

2.1.2. Playoffs

a. Das Playoff Bracket wird mit dem Gewinner der jeweiligen Conference und einem Wildcard-Team ausgespielt.

b. Die Playoffs werden in einem „4-Team-best of 3 pro Match“ ausgetragen. In Division 1 wird es ein „Best of 1“ Match um den dritten Platz geben zwischen den Verlierern der Halbfinals.

c. Die Kader der jeweiligen Teams werden während der Playoffs gesperrt. Weder neue Spieleranmeldungen noch Transfers können nach Woche 5 getätigt werden.

d. Falls eine Playoff Begegnung nach 12 Rennen unentschieden ist, müssen beide Teams einen zusätzlichen Grand Prix (4 Rennen) spielen, um den Sieger zu entscheiden.

i. Wenn die Punkte nach den zusätzlichen Grand Prix weiterhin unentschieden sind, müssen die Teams einzelne Rennen weiterspielen bis das Ergebnis nicht mehr unentschieden ist.

e. Strecken, die schon in den ersten 12 Rennen ausgewählt wurden, dürfen nicht nochmal in einen Verlängerungsspiel gewählt werden. Falls eine Strecke erneut ausgewält wird, kriegt das Team, welche die Strecke ausgewählt hat, eine Strafe von -20.

III. MKU Matches

3.1. Planung

3.1.1 MKU Conference Matches

a. MKU Conference matches finden an Sonntagen um 20:00 Uhr und 21:00 Uhr statt.

i. Im Falle von Teams aus Asien/Ozeanien kontaktiert den Division-Admin für Standardzeiten.

a. Ein Team wird als Team aus Asien/Ozeanien bezeichnet, dass mindestens zu 50% aus Mitgliedern besteht, die            in diesen Ländern leben.

ii. Sollten die Teams die jeweiligen Zeiten nicht akzeptieren, resultiert hieraus eine Matchaufgabe.

b. Teams können sich auf eine andere Uhrzeit verständigen, die es aber trotzdem ermöglicht, das Ergebnis bis um 5:59 Uhr am Montag auf MKC zu veröffentlichen.

       i. Wenn beide Teams einer abweichenden Uhrzeit zustimmen, wird diese vereinbarte Zeit offiziell, heißt wenn ein         Team zu dieser neu ausgemachten Zeit dann nicht antreten kann, zählt dies als Aufgabe.

c. Sollte eine geplanter Spieltag zu einer bestimmten Uhrzeit aufgrund eines nationalen oder religiösen Feiertages bzw. einer großen Veranstaltung die Möglichkeit der Teilnahme beeinflussen, muss das jeweilige Team Kontakt zum Division-Admin herstellen und zum gegnerischen Team, mindestens 2 Wochen vor dem Matchday. Der neue Termin muss vor Ende der regulären Season liegen.

i. Eine Veranstaltung wird als Grund für eine Verschiebung eines Matches akzeptiert, wenn mindestens 4 Mitglieder oder 10 Mitglieder der Community an einer solchen teilnehmen.

d. Teams, denen es nicht möglich ist, zur Standardzeit zu spielen und auch nicht während des Wochenendes (Regel b) können eine Ansetzung des Spiels zu einem späteren Zeitpunkt beantragen, spätestens jedoch bis zum Ende der nächsten Woche.

i. Teams können nur zweimal während der Season eine Neuansetzung eines Spiels beantragen. Einzige Ausnahme beinhaltet Regel. 3.1.1.c. (Veranstaltungen, Feiertage)

ia. Ein neuangesetztes Match wird als solches definiert, das nicht zur Standardzeit ausgetragen wird, auch früher oder später am gleichen Tag.

ii. Teams, die eine Neuansetzung angefordert haben müssen ihren Division-Admin und Gegner bis Samstag um 21:00 Uhr informiert haben.

iii. An die Stelle der ursprünglichen Zeit tritt die neu angesetzte Spielzeit.

iv. Wenn das gegnerische Team einer Neuansetzung eines Matches nicht zustimmt, wird weiterhin zur Standardzeit gespielt.

v. Spieler, die während der Season zu einem anderen Team transferiert werden, dürfen nicht an einem neu angesetzten Match des neuen Teams teilnehmen, das normalerweise während der Transferwoche des Spielers ausgetragen worden wäre, in der der neue Spieler noch Mitglied des vorherigen Teams war.

3.2. Match Aufbau

a. Das Standard Format ist 6v6 bei allen MKU- Events.

i. Teams, die nur 5 verfügbare Spieler haben bei einem 6v6 müssen das Match 5v6 austragen. Sollten beide Teams nur 5 Spieler haben, wird es als doppelte Aufgabe gewertet und beide Teams kriegen eine Niederlage, sollte das Match nicht verschoben werden können.

ii. Teams, die weniger als 5 verfügbare Spieler für ein 6v6 haben, verlieren automatisch das Match.

b. Die Standard Länge eines MKU-Matches beträgt 12 Rennen.

c. MKU Matches werden mit den folgenden Einstellungen ausgespielt:

  • 150ccm
  • Items Standard
  • freie Charakterwahl, inkl. Reifen Gleiter,
  • ohne Teams
  • schwere CPUs bei 6v6, ohne CPUs bei 5v5 oder weniger.

d. Alle 48 Strecken dürfen gewählt werden + zufällig

i. Strecken, die schon während des Matches gespielt wurden, dürfen nicht nochmals drankommen (Wiederholte Streckenwahl: Strafe -20 bei einem 6v6, -14 bei einem 5v5). Die Strafe wird auch dann vergeben, wenn der Raum während der Doppelwahl abstürzt.

ii. Eine Strafe wird nicht verhängt bei der Wahl von „zufällig“.

e. In jedem MKU Match gibt es ein Heim- und ein Gast Team. Standardmäßig steht das Heimteam auf der linken, das Gast Team auf der rechten Seite der Spieltagstabelle.

f. MKU Matches werden in einem privaten Raum ausgetragen, das gehostet wird von einem Spieler des Heimteams. (3.3.1) Teams müssen eigenverantwortlich einen geeigneten Host wählen, basierend auf Erfahrungen, genereller Reife und konstanter Internetverbindung. Teams können verantwortlich gemacht werden und für Regelverletzungen bestraft werden. (3.3.1.k)

3.3. Match Ausführung

3.3.1. Raum hosten

a. das gegnerische Team muss mindestens 1 Spieler 10 Minuten vor Spielbeginn hinzugefügt haben. Jeder Spieler, der spätestens 10 Minuten vor Spielbeginn den Host hinzugefügt hat, muss von diesem bis 5 Minuten vor Spielbeginn hinzugefügt werden.

i. Verletzung der Regeln a. oder i. resultieren in einer Hostflag (Spieler darf eventuell nicht mehr Hosten) nach               Ermessen der Staff.

b. Der Host darf den Raum nicht eher öffnen, als die Ansetzung des Spiels es erlaubt, spätestens jedoch 5 Minuten nach geplantem Spielbeginn.

i. Es wird dem Host empfohlen seine Freundeseinstellungen auf „beste Freunde“ zu stellen, um das Beitreten von zufälligen Mitspielern zu verhindern. Zudem müssen die Gegner auf beste Freunde gestellt werden (Sternchen)

ii. Im Falle des Beitritts eines nicht dem Match zugehörigen Spielers, muss der Host den Raum unverzüglich schließen. Das hostende Team muss in diesem Fall nicht 30 Sekunden warten.

    iii. Wenn der Host den Raum zu früh öffnet, muss der Raum geschlossen und wieder geöffnet werden, wenn die ausgemachte Spielzeit erreicht ist. Ein Versäumen zieht eine -10 Punkte-Strafe beim 6v6, -7 beim 5v5 nach sich.

iv. Wenn der Host es versäumt, den Raum 5 Minuten nach Beginn der verabredeten Spielzeit zu öffnen, resultiert hieraus eine -10 Punkte Strafe .(-7 bei 5v5) Bei mehr als 10 Minuten Verspätung -20 Punkte Strafe .(-14 bei 5v5) Wird mehr als 15 Minuten zu spät ein Raum geöffnet, verliert das hostende Team das Match.

c. Wenn der Raum geöffnet ist, muss der Host warten bis alle Spieler im Raum sind und in diesem Verbleiben. Zeit vom Öffnen bis Starten des Matches 10 Minuten, diese Regel hat Vorrang.

i. Wenn ein Team es nicht schafft nach 10 Minuten genügend Spieler zu stellen, resultiert hieraus eine -10 Strafe (-7 bei 5v5)

ii. Wenn ein Team 15 Minuten nach Raumöffnung nicht genug Spieler stellt, gilt das Match als verloren.

d. Der Host muss das Match starten, wie in Regel 3.2.c beschrieben. Fehler bei der Einstellung führen zu einem erneuten Öffnen des Raums und einer individuellen Hostflag.

e. Das Match ist offiziell gestartet, sobald ein Grand Prix gestartet wird oder 5 Minuten verstrichen sind nach Beginn der geplanten Startzeit.

f. Ein Rennen gilt als offiziell gestartet, wenn die Strecke beim Track-Roulette eingeloggt wurde.

g. Wenn das Match gestartet ist (3.3.1.e) darf der Host den Raum nicht schließen, es sei denn die Regeln erfordern dies.

i. Wenn der Raum geschlossen wird ohne Zustimmung des Gegners (beinhaltet auch einen Verbindungsfehler/Disconnects des Hosts) muss der Host den Raum wiedereröffnen, dem Gegner die Chance 30 Sekunden geben, die Plätze 2-7 zu besetzen. Erst nach Verstreichen der 30 Sekunden dürfen die Spieler des Heimteams beitreten. Regelbruch führt hier zu einer -20 Punkte Strafe (-14 bei 5v5) und einer Hostflag. (3.3.1.i) Die einzige Ausnahme von dieser Regel wird gemacht, wenn 3.3.3.c und/oder Regel 3.3.3.d angewendet werden.

ii. Wenn der Raum ein 2. Mal ohne Zustimmung geschlossen wird, resultiert hieraus ein -20 Punkte Strafe für das hostende Team und eine Hostflag.

    iii. Sollten Verbindungsabbrüche oder andere auf den Host bezogene Probleme häufig auftreten, resultiert hieraus eine individuelle Host Flag. (3.3.1.h.)

    iv. In Fällen des Raumschließens muss der Host den Nachweis bringen per Video, die den Inhalt des Verbindungsabbruchs beinhaltet. Bringt er den Nachweis nicht, resultiert hieraus eine Strafe von -20. Wenn ein Spieler ständig keinen Nachweis über Verbindungsabbrüche erbringt, wird derjenige ausgeschlossen Spiele zu hosten. (Ermessen der Staff.) Videoaufnahmen sind auch akzeptierbar in Form eines Clips. (z.B. Twitter)

h. Individuelle Host Flags haben folgende Konsequenzen

  • 1. Flag- Verwarnung
  • 2. Flag- gebannt fürs Hosten der nächsten 5 Heimspiele
  • 3.Flag- Bann als Host für alle MKU- Wettbewerbe

i. Team host Flag haben folgende Konsequenzen

  • 1. Flag- Verwarnung
  • 2. Flag- Gegner bekommen das Heimrecht im nächsten Heimspiel
  • 3. Flag- Gegner bekommen das Heimrecht in den nächsten beiden Spielen, die normal Gastspiel wären
  • 4. Flag- Heimrecht 3 Spiele beim Gegner
  • Weitere Hostflags führen ebenfalls zu 4.

k. Zusätzlich gilt, dass Spieler mit Lagproblemen (schwaches Internet) standardmäßig vom Hosten auszuschließen sind. Wird dies nicht beachtet, resultiert hieraus eine Team Host Flag.(3.3.1.k)

3.3.2 Spieler Auswechslung

a. Teams ist es erlaubt einen Spieler auszuwechseln, wenn dies erforderlich ist. Weil der Ersatzspieler den Raum durch einen Mitspieler beitreten kann, muss der Host nicht den Raum schließen.

3.3.3 Verbindungsabbrüche und Ersatzspieler

a. Wenn ein Spieler einen DC während des Rennens hatte, wird sein Punktzahl aufaddiert für die individuelle Spielerstatistik der Division.

i. Für die Berechnung der Indiv-Statistik muss ein Spieler mindestens 7 Rennen in einem Match fahren.

ii. Spieler dürfen Anfragen an den Div-Admin stellen bzgl. Rennen, während derer sie DCs hatten zwecks individueller Bewertung. Dies liegt im Ermessen des DA. Individuelle Rennergebnisse müssen bestätigt und aufgeführt werden beim Ergebnis-Posting.

b. Wenn 3 oder mehr Spieler vor oder während eines Rennens disconnecten, mit mindestens einem pro Team, zählt das Rennen nicht und der Host muss den Raum schließen.

c. Rennen, die mit einer 2-Spieler Differenz (3.3.3.f.) beginnen, aufgrund von DCs ,zählen nicht. Der Raum muss geschlossen und wiedereröffnet werden. Das Team mit der größeren Anzahl an DCs muss 30 Sekunden auf den Gegner warten, um Beizutreten.

d. In dem Fall, dass alle Spieler das Rennen beendet haben und das Ergebnis nicht erscheint, was zu einem Absturz des Raumes führt, muss der Host den Raum wiedereröffnen, und dem gegnerischen Team 30 Sekunden zum Beitreten geben. Wenn ein Spieler des Auswärtsteam für den Raumabsturz verantwortlich ist, werden wiederum dem Heimteam 30 Sekunden zum Beitreten gegeben.

e. Wenn Teams widersprechen, ob ein Rennen zählen soll, oder falls ein begründeter Zweifel an der Gültigkeit eines Rennens besteht, ist es verpflichtend ein zusätzliches Rennen nach dem Match zu fahren. Sind Gegner begründet nicht einverstanden mit mehr Rennen, werden diese wiederholt und der Staff entscheidet, welche Rennen zählen.

3.4. Match Ergebnisse

a. Die Ergebnisse aller MKU-Matches müssen auf der MKC-Seite in der jeweiligen Rubrik zur MKU bis 5:59 Uhr montags veröffentlicht werden. Die Deadlines für MKU-Circuit und Tournament können variieren und sind dem Forum zu entnehmen.

i. Das Nichtbereitstellen von Ergebnissen vor der Deadline führt standardmäßig zur Aufgabe.

ii. Wenn kein Nachweis für das genaue Ergebnis besteht, aber Beweise vorgelegt werden und den Ausgang des Wars bekräftigen, kann das Match trotzdem als Aufgabe gewertet werden.

iii. Das siegende Team muss das Endergebnis veröffentlichen, dass das Teamergebnis sowie die Individualpunkte enthält sowie einen In-Game-Screenshot. In Falle eines Unentschieden muss der Host das Ergebnis posten.

iv. Falls einer oder mehrere Spieler eines Teams ihre Namen nicht benutzt haben sollten, mit denen sie bei MKC registriert sind, muss ein Leader oder Manager dies im Thread erwähnen. ( Beispiel: TT3=Gumer)

v. Der Ergebnis-Thread sollte wie folgt aussehen

[Woche](Heim-Team Tag) (Heim-Team Punktzahl) – (Gast-Team Punktzahl) (Gast-Team Tag)​

[Woche] (Heim-Team Name) (Heim-Team Punktzahl) – (Gast-Team Punktzahl) (Gast-Team Name)​

Ein Abweichen hiervon folgt zu

  • erstes Vergehen-Verwarnung
  • zwei und mehr Vergehen- Flag

b. Wenn Matches aufgrund von zu wenigen Spielern abgesagt werden, wird es standardmäßig als Aufgabe gewertet. -150

i. Sollten beide Teams das Match nicht beenden können, wird es als Unentschieden gewertet. 0-0

ii. Ausnahmen hiervon können nach dem Ermessen der Staff gemacht werden, etwa einzelne Rennen zur Ergebnisfindung gewertet werden.

c. Ergebnisse werden derart veröffentlicht, in übersichtlicher Art und Weise, um es dem Admin so leicht wie möglich zu machen, diese nachvollziehen zu können. Der Thread sollte folgende Informationen enthalten.

  • Matchpunktzahl gesamt, Team A Punkte, Team B Punkte, individuelle Punkte
  • Informationen über Verbindungsabbrüche, Ersatzspieler, mögliche Vergehen.
  • Bilder, die alle Ergebnisse der 12 Rennen darlegen.
  • Namen aller Spieler, die im War mitfahren

Nichtbeachtung kann zu Strafen nach Ermessen der Staff führen.

d. Aufgabe in der MKU-League werden mit 150-0 gewertet.

e. Sollten beide Teams aufgeben, wird das Match 0-0 gewertet und keine Punkte werden vergeben.

i. Ein Match zwischen 2 disqualifizierten und/oder ausgestiegenen Teams wird als 0-0 gewertet.

3.5 Mii Namen

a. Clan Tags müssen vorne  mit dem ersten Zeichen des Nicknamen (Mii-Name) beginnen.

i. Ausnahmen hiervon können gemacht werden, wenn Trennzeichen benutzt werden.(3.5.b.i.) Hierbei beginnt das         Clantag mit dem 2. Zeichen.

[TAG]Name ✓​

♪TAG★Name ✓​

★★TAG★Name ×​

b. Tags müssen sichtbar getrennt sein vom Mii-Namen mit einem Trennzeichen.

i. Diese bestehen entweder aus einem Leerzeichen oder von der Symbolseite des Mii-Makers, die weder Nummer            noch Buchstaben ersetzen.

TAG Player ✓​

TAG☆Player ✓​

TAG$Player ×​

TAG©Player ×​

 ii. Kein Trennzeichen wird benötigt, wenn Clantag und Mii unterschiedlich groß geschrieben werden.

ARCanine ✓​

svcSoldier ✓​

ARCANINE ×​

svcsoldier ×​

c. Clantags müssen exakt so geschrieben werden, wie sie bei MKC eingetragen sind.

d. Spieler müssen einen Mii- Namen verwenden, der es einfach macht, denjenigen Spieler zu identifizieren. (passend zur MKC-Registrierseite)

Registry: Diogo Dos Santos Costa, Mii: HD DDSC ✓​

Registry: Soldier, Mii: USA Sldr ✓​

Registry: Soldier, Mii: HD Soldier ✓​

Registry: Soldier, Mii: HDaddy ×​

e. Spieler dürfen keine Mii-Namen verwenden, die missbräuchlich, vulgär, bedrohlich, verleumderisch,  beleidigend, obszön, diffamierend, rassistisch oder anderweitig beleidigend gegen Personengruppen allgemein oder gegen bestimmte Personen gerichtet sind. Andernfalls wird ein Verwarnungspunkt für den jeweiligen Spieler verhängt. (V.a.i)

f. Spieler werden nicht für Verstöße gegen die Regeln 3.5 bestraft. a, b und c. wenn die falschen Mii-Namen nur während des ersten Rennens angezeigt wurden aufgrund der möglichen Verzögerungen (Lag) .

g. Jede Strafe in Bezug auf Mii-Namen wird nur einmal für das gesamte Spiel verhängt, unabhängig davon, wie viele Rennen der betreffende Spieler mit dem falschen Mii-Namen gespielt hat, es sei denn, dies widerspricht Regel 3.5. f. i. Strafen werden separat erfasst, wenn der betreffende Spieler während desselben Spiels mehrere falsche Mii-Namen verwendet hat. h. Teams werden auf folgende Weise für Verstöße gegen diese Regeln bestraft 1. Verstoß-Verwarnung 2. Verstoß- -10 Punkte Strafabzug (-7 bei 5v5) i. Wenn zwei oder mehr Spieler eines Teams gleichzeitig gegen diese Regeln verstoßen, erhält das Team keine Warnung und eine Strafe von -10 (-7 bei 5v5).

IV. Richtlinien gegen unfaire Vorteile bei MKU-Spielen 

4.1. Vorsätzliches Betrügen

a. Betrug in MKU-Spielen wird als absichtlicher Vorteil (oder Nachteil) gegenüber anderen Spielern auf eine Weise definiert, die nicht dem normalen, beabsichtigten Gameplay entspricht. Jeder Betrug in der MKU widerspricht dem Geist des Wettbewerbs und wird nach Ermessen der MKU-Staff je nach Form und Schwere bestraft.

b. Falls ein Team beim Zuschauen eines Raums erwischt wurde um sich einen Vorteil zu erschleichen, kriegt das Team eine automatische Niederlage.

  1. Eindeutige Beweise sind in diesen Fall nötig, damit es berücksichtigt werden kann.
  2. Beispiele wären, sind aber nicht limitiert auf folgende:

– Wiederholter, schnellerer Start des Streckencountdowns als üblich.

– Mehr als 6 (oder +1 für jeden Sub des Teams) Spieler tauchen beim „Letzte Mitspieler“ Bildschirm auf.

c. Spieler dürfen in MKU-Matches keine Form von Hacking oder anderen Exploits verwenden, einschließlich Hacks, die das Gameplay möglicherweise nicht direkt beeinflussen, wie z. B. Textur- oder Musik-Hacks. Ein Verstoß gegen diese Regel führt dazu, dass der betreffende Spieler dauerhaft von allen MKU-Wettbewerben ausgeschlossen wird und seine Punkte in allen Spielen des aktuellen Wettbewerbs nachträglich entfernt werden.

d. Spieler, die außerhalb der offiziellen MKU-Matches betrogen haben (d.h. Situationen, in denen Spieler involviert und / oder betroffen sein können, die noch nie von einem betrügerischen Spieler gewusst haben oder ihm zugestimmt haben, wie z.B. in Globalen Rennen oder bei TT-Bestenlisten), werden dauerhaft von allen  MKU-Wettbewerben ausgeschlossen und ihre Punkte in allen Spielen des aktuellen Wettbewerbs werden nachträglich entfernt.

e. Die Teams sind für ihre Spieler verantwortlich. Jegliche Forderungen nach einer Minderung der Bestrafung durch das Team, mit der Argumentation, dass das Team nichts über ihre Aktionen wusste, sind ungültig. e. Damit eine Strafe wegen Cheatens umgesetzt werden kann, müssen dem Staff Beweise in Form von mindestens einer Aufzeichnung von Gameplay-Material sowie einer weiteren Aufzeichnung von Gameplay-Material oder MKTV-Wiederholungen aus einer anderen Perspektive zur Verfügung gestellt werden. Daten aus Zeitfahren und anderen zuverlässigen Beweisquellen können ebenfalls berücksichtigt werden.

4.2. Lagging

a. Vorsätzliches Lagging (häufig verbunden mit teleportieren auf der Strecke im Spiel) gilt als Cheaten und wird gemäß Regel 4.1 behandelt.

b. Unbeabsichtigte Verzögerungen, die hauptsächlich durch langsame Internetverbindungen oder andere externe Faktoren verursacht werden, können nach Ermessen des Staff bestraft werden, wenn dies als so schwerwiegend eingestuft wird, dass der laggende Spieler oder sein Team aufgrund der Verzögerung einen erheblichen Vorteil gegenüber seinen Gegnern erlangt haben und / oder wenn das Spielerlebnis für alle Beteiligten in einem Ausmaß herabgestuft wurde, das für ein gesundes und angenehmes Wettbewerbsumfeld unerträglich ist.

c. Verzögerungsfälle werden von MKU-Staff bewertet und entweder als schwerwiegende oder geringfügige Vergehen eingestuft. Schwere Verstöße geben 2 Verwarnungen und kleinere Verstöße geben 1 Verwarnung. Das Sammeln von Warnpunkten hat folgende Konsequenzen: – 1 Verwarnung: Spieler wird auf eine private Beobachtungsliste gesetzt- 2 Verwarnung: Spieler wird offiziell markiert und auf die öffentliche Liste der markierten Spieler gesetzt- 4 Warnpunkte mit mindestens einem schwerwiegenden Vergehen: Spieler von der MKU ausgeschlossen Beispiele für mögliches Lagging sind:- Ständiges Teleportieren, um einen klaren Vorteil zu erzielen- Verzögerung des Item-Roulettes um einen erheblichen Zeitraum- Räume zum Absturz bringen und die Rennergebnisse werden nicht angezeigt

d. Spieler, die dieselbe Internetverbindung wie ein Spieler verwenden, der wegen Lagging gesperrt ist, dürfen ebenfalls nicht an MKU-Wettbewerben teilnehmen.

e. Für die Implementierung von Lagging-Strafen sind Nachweise in Form von mindestens einer Aufzeichnung von Gameplay-Material sowie einer weiteren Aufzeichnung von Gameplay-Material oder MKTV-Wiederholungen aus einer anderen Perspektive erforderlich.

V. Verhalten

5.1 Verhalten

a.  Alle Teams und Spieler der MKU müssen sich gegenüber allen anderen Spielern sowohl in den MKCentral-Foren / Discord als auch auf dem offiziellen MKU Discord-Server respektvoll verhalten. Andernfalls kommt es zu Verhaltensstrikes (Strafen für schlechtes Verhalten) für einzelne Spieler oder ganze Teams:

i.  Einzelne Verhaltensstrikes führen zu:

  • 1. Vergehen: 2 Wochen Bann
  • 2. Vergehen: 5 Wochen Bann
  • 3. Vergehen: 10 Wochen Bann

ii. Team Verhaltensstrike führen zu:

  • 1. Vergehen: Markierung
  • 2. Vergehen: Das letzte MKU-Spiel wird in einen 0-100-Verlust für das Team geändert.
  • 3. Vergehen: Team dauerhaft von der MKU ausgeschlossen.

b. Sollten Teams das Gefühl haben, dass ein gegnerisches Team in der MKU ein Fehlverhalten gezeigt hat, müssen die Staff der MKU informiert und wenn möglich mit Beweisen versehen werden.

c. Teams, die versuchen, das System zu missbrauchen, indem sie handeln, um andere Teams mit böswilliger Absicht zu bestrafen, werden selbst mit einem Verhaltensstrike  erfasst (siehe V. a.).

d. Damit eine Strafe für Verhaltensstreiks umgesetzt werden kann, müssen den Mitarbeitern der MKU auf Anfrage Screenshots und Chat-Protokolle als Beweismittel zur Verfügung gestellt werden.

i. MKU-Staffs werden alle potenziellen Verstöße gegen das Verhalten nach eigenem Ermessen behandeln. Abhängig von der Schwere und / oder den vorgelegten Beweisen behalten sich die Mitarbeiter der MKU das Recht vor, den Vorwurf zu ignorieren oder ihn für zu gering zu halten, um ihn zu bestrafen.

ii. Die MKU-Mitarbeiter berücksichtigen nur Beweise in der MKU-Einstellung, die Folgendes umfassen:· Der MKU Discord Server· Der MKU-Bereich auf MKCentral· DMs zwischen den beiden Teams, die sich während des Clanwars ereignen

iii. Die Staffs der MKU werden sich mit nichts außerhalb ihrer Zuständigkeit befassen. Alles außerhalb der Zuständigkeit sollte an „generel site staff“ gerichtet werden.

iv. Die Verjährungsfrist für den Nachweis beträgt 48 Stunden. Nach diesem Zeitraum eingereichte Beweise werden nicht berücksichtigt.

VI. Richtlinien bezüglich MKU-Banns

6.1. Konsequenzen

a.  Teams, die aufgrund von Verstößen gegen Regel 2.1.1 von der MKU ausgeschlossen wurden. d. ii. oder aufgrund der Anhäufung zu vieler Verhaltensstrikes gemäß Regel V. a. ii. werden dauerhaft in den Bereich “previous Teams” verschoben und dürfen nicht an MKU-Wettbewerben teilnehmen.

b. Spieler, die aufgrund von Verstößen gegen eine der oben genannten Regeln von der MKU ausgeschlossen wurden, dürfen während der gesamten Dauer ihrer Sperre nicht an MKU-Wettbewerben und / oder -Matches teilnehmen.

i. Wenn ein gesperrter Spieler bei MKU-Spielen erwischt wird, wird er sofort vom laufenden Wettbewerb ausgeschlossen und alle seine Punkte werden entfernt

.ii. Wenn ein gesperrter Spieler beim Spielen von MKU-Spielen für eine Mannschaft erwischt wird, werden seine Punkte im Spiel nachträglich entfernt, das Spiel kann nach Ermessen des Personals als Aufgabe (-150) für die Mannschaft gewertet werden und die Mannschaft erhält einen Verhaltensstreik (siehe V. a. ii.).

c. Spieler, deren MKCentral-Konto für einen beliebigen Zeitraum gesperrt ist, werden automatisch für dieselbe Zeit von der MKU gesperrt.

i. Ausnahmen von dieser Regel gelten für Personen, deren MKCentral-Konto nur aufgrund eines COPPA-Verstoßes gesperrt ist. (COPPA = Gesetz zum Schutz der Privatsphäre von Kindern)

Das offizielle Regelwerk (auf Englisch): https://www.mariokartcentral.com/forums/index.php?threads/mku-dx-ruleset-updated-5-13-20.7/

Danke an Affé, yasn und Dashi für das Erstellen der Übersetzung.

Die Deutsche Fassung des Regelwerks ist eine inoffizielle Fassung von Mario Kart Insider.