Die Weltrekord Wochenschau – Episode 2

Die Weltrekord Wochenschau – Episode 2

Hiermit wird es Zeit für die zweite Ausgabe dieses Formates! Heute werden wir uns die Weltrekorde vom letzten Freitag bis zum dieswöchigen Donnerstag anschauen, was insgesamt 16 Stück sind. Davon wurden 9 in der Kubikklasse 150ccm und 7 in  200ccm aufgestellt. Fangen wir mit den Weltrekorden in 150ccm an!

 

150ccm

Der erste Weltrekord dieser Ausgabe ist gleich einer der besondersten, die in letzter Zeit aufgestellt wurden. Der Chilene Sebas konnte nämlich am 22.11 auf Marios Piste eine Zeit von 1:46.408 erreichen. Das Bemerkenswerte: hiermit hat er den bis dato am längsten stehenden Weltrekord in Mario Kart 8 Deluxe geschlagen! Der Japaner K4I konnte seine 1:46.412, welche seit dem 09.04.2018 an der Spitze stand, also ganze 592 Tage auf der Nummer Eins halten! Doch nach all dieser Zeit war K4I nun geschlagen…- dachte man zumindestens. Nach lediglich einem Tag kam K4I zurück und kämpfte sich mit einer Zeit von 1:46.408 wieder auf den ersten Platz. Doch auch wenn Sebas’ Rekord nur für kurze Zeit stand, so ändert das nichts an der Tatsache, dass er es schaffte, den am längsten stehenden Weltrekord im Spiel zu schlagen. Doch auch das schnelle Zurückkommen von K4I ist beeindruckend, denn hiermit beweiste er, dass er eindeutig die Nummer Eins auf dieser Strecke ist. Den aktuellen Rekord kann man sich hier anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=AODeJMd0nl8

Ebenfalls am 22.11 schaffte es der Spanier Section seinen zweiten Weltrekord überhaupt aufzustellen. Mit einer Zeit von 1:44.137 konnte er nämlich auf der Strecke Ticktack-Trauma den vorherigen Weltrekord von ありす (Alice) um ganze .066 Sekunden verbessern! Doch ob Section diesmal an der Spitze bleiben kann oder ob er wieder von Alice geschlagen wird wird sich wohl in den nächsten Tagen und Wochen herausstellen, bislang jedoch wurde seine Zeit noch nicht geschlagen. Natürlich wirft dieser neue Rekord und diese große Verbesserung auch weitere Fragen auf: kann eine 1:43 erreicht werden und wenn ja, wer wird der erste sein, dem dieses Kunststück gelingt? Wer interessiert an diesen Rekord ist, kann sich diesen hier gerne angucken: https://www.youtube.com/watch?v=7psbqqo_kRs

Ebenfalls wurde der Weltrekord auf dem Wilden Wipfelweg verbessert. Hier schaffte es der Japaner おまえモナー (Monar) am 24.11, seine Rekordzeit gleich zweimal zu senken. Mit seiner ersten Verbesserung von .005 Sekunden erlangte er eine Zeit von 1:48.352 und konnte somit seinen 197 Tage alten Weltrekord erneuern. Doch nur wenige Stunden später schaffte er es mit einer etwas größeren Verbesserung von .104 Sekunden zu einer 1:48.248; tatsächlich steht dieser Rekord noch immer. Auch hier wäre eine 1:47 sicherlich möglich, jedoch denke ich nicht, dass wir solch eine Zeit in der näheren Zukunft erleben dürfen. Sich um rund eine viertel Sekunde auf einer Strecke wie dem Wilden Wipfelweg zu verbessern ist zwar möglich, jedoch sehr unwahrscheinlich. Der derzeitige Weltrekord ist hier verfügbar: https://www.youtube.com/watch?v=yumo4AI_fZo

Seinen ersten Weltrekord auf der Donut-Ebene 3 konnte der Japaner ムスゾー (Musuzou) am 27.11 mit einer Zeit von 1:14.404 erreichen. Somit schlug er also den US-Amerikaner Doodle um 56 Millisekunden und verfehlte eine .3 nur knapp. Die einzelnen Rundenzeiten zeigen jedoch, dass die Strecke noch deutlich Potenzial für Verbesserungen hat. Zwischen der 2. Runde (24.464) und der 3. Runde (24.132) liegt ein riesiger Abstand, und das, obwohl man in beiden Runden grundsätzlich gleich fährt. Somit wäre eine Verbesserung von 0.3 Sekunden nicht auszuschließen, was eine 1:14.1xx oder sogar eine 1:14.0xx realistisch macht. Ob jedoch Musuzou, Doodle oder jemand komplett anderes es schafft, den Weltrekord so extrem zu verbessern, wird sich in Zukunft zeigen. Die 1:14.404 ist für alle Interessierten hier anschaubar: https://www.youtube.com/watch?v=RrO6tUXWvD8

Die letzte Strecke, welche neue Rekord in dieser Kubikklasse zu verzeichnen hat, ist die Königliche Rennpiste. Wer sich schon die vorherige Ausgabe von diesem Format angeschaut hat, wird sich vielleicht an das Szenario erinnern: der Japaner おまえモナー (Monar) erlangte eine 1:57.014 und verfehlte nur knapp den Sub. Diese Woche haben sich die Karten neu gemischt und es wurde erneut einiges an Zeit in diese Strecke investiert. Und siehe da: es ist passiert! Der Japaner とれいん。 (Train) erlangte am 26.11 die erste 1:56 überhaupt mit einer Zeit von 1:56.991. Er konnte sich gegen seine japanischen Rivalen durchsetzen und ist wieder wie gewohnt an der Spitze der Königlichen Rennpiste. Jedoch hat er es dabei nicht belassen: er fuhr auf dieser Strecke fort und konnte zwei Tage später eine Verbesserung auf 1:56.937 verzeichnen! Somit vergrößerte er den Vorsprung auf den Zweitplatzierten Monar um ein gutes Stück und es ließ sich vermuten, dass Train wieder für eine gute Weile auf Platz Eins bleibt. Doch völlig überraschend gelang es dem Japaner そうめん (Somen) den Rekord mit einer Zeit von 1:56.838 an sich zu reißen! Eine Weltrekordsverbesserung von nahezu 0.1 Sekunden ist relativ selten und eindrucksvoll, besonders, wenn man bedenkt, dass der Rekord vor wenigen Tagen noch bei einer 1:57.0 stand und nun bei einer 1:56.8 angelangt ist. Was sogar noch beeindruckender ist: Somen schaffte es hiermit, den Weltrekord auf der Königlichen Rennpiste in 150ccm und in 200ccm !gleichzeitig! zu halten! Errungenschaften wie diese sind nur selten in Mario Kart 8 Deluxe zu sehen und in diesem Fall zeigt diese, was für ein besonderes Allround-Talent Somen ist. Den derzeitigen Weltrekord von 1:56.838 sollte man sich definitiv angucken!: https://www.youtube.com/watch?v=fRp8wHsNJHQ

200ccm

Somit sind also alle 150ccm Weltrekorde abgedeckt. In 200ccm gab es leider nur sehr wenige Weltrekorde: lediglich sieben Stück wurden in der letzten Woche aufgestellt, diese auch nur auf drei verschiedenen Strecken.

Der erste davon wurde auf dem N64 Regenbogen-Boulevard vom Iren Kevin erzielt. Dieser verbesserte am 23.11 den zuvorigen Weltrekord vom Japaner Tane, welcher unglaubliche 441 Tage auf der Nummer Eins stand, um .003 Sekunden, also von einer 56.810 auf eine 56.807. Leider verfehlte er hierbei nur knapp die erhoffte 56.7xx, jedoch musste man nicht lange auf diese warten: vier Tage später, am 27.11, gelang Tane das Comeback mit einer Zeit von 56.779! Diese beiden Rekorde brachten einige Neuheiten mit sich, so wird nun beispielsweise ein Mii statt Knochenbowser und der Goldgleiter statt dem Wolkengleiter genutzt. Ob diese beiden Neuerungen ausschlaggebend für die 56.7xx waren, bleibt natürlich offen. Fakt ist aber, dass der derzeitige Rekord definitiv geschaut werden sollte!: https://www.youtube.com/watch?v=8qkaZi1MmMs

Dem Kanadier Matt gelang es am 24.11 und am 28.11 ebenfalls, drei neue Rekorde auf Marios Piste aufzustellen. Mit seinem ersten Rekord, einer 1:13.254. schaffte er es nach 218 Tagen, den Japaner そうめん (Somen) um 11 Millisekunden zu schlagen. Doch damit nicht genug: noch am gleichen Tag verbesserte er seinen Rekord erneut um lediglich 0.004 Sekunden auf eine 1:13.250. Jedoch machte er hier noch immer nicht Schluss: aus Bestreben eine 1:13.1xx zu erreichen, investierte er noch mehr Zeit in diese Strecke und konnte seinen Weltrekord auf eine 1:13.208 verringern. Leider konnte er seinen Rekord danach bislang nicht verbessern. Somit bleibt also offen, ob und wann Matt die 1:13.1xx oder vielleicht sogar die 1:13.0xx schaffen wird. Bis dahin empfehle ich euch, die 1:13.208 auf Youtube anzuschauen: https://www.youtube.com/watch?v=2ILBR-Yg7kI

Die Strecke Röhrenraserei ist die letzte, welche in der vergangenen Woche neue Rekorde erlebte. Dem US-Amerikaner SuperFX gelang es tatsächlich, am 26.11 seinen 553 Tage alten Weltrekord zu verbessern und seine Zeit von 1:27.117 auf 1:27.092 zu verringern. Dies warf natürlich die Frage auf, ob SuperFX eine 1:26 schaffen kann, da er ja nun weniger als 0.1 Sekunden von seinem Ziel entfernt ist. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Gleich am nächsten Tag, dem 27.11, vollbrachte er das Kunststück und erzielte eine Zeit von 1:26.987! Somit war nun auch sein Ziel auf dieser Strecke erreicht worden. Diesen Meilenstein sollte man sich aufjedenfall nicht entgehen lassen: https://www.youtube.com/watch?v=h0T5qdKWlsY

 

…und somit sind alle Weltrekorde der letzten Woche abgedeckt! Ich hoffe, dass euch diese zweite Episode gefallen hat! Danke fürs Lesen 🙂

alpha

alpha

Mal hier, mal da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.