Die Weltrekord Wochenschau – Episode #10

Die Weltrekord Wochenschau – Episode #10

Herzlich Willkommen zur bereits zehnten Ausgabe der Weltrekord Wochenschau! Auch diesmal werfen wir einen Blick auf die neuen Rekorde der vergangenen Woche, also im Zeitraum vom 24.01 bis zum 30.01. Insgesamt gab es ganze 24 Verbesserungen, jeweils 12 in beiden Kubikklassen, weswegen wir auch gleich anfangen sollten!

 

150ccm

• Die erste Strecke, auf welcher in dieser Woche Weltrekorde aufgestellt werden konnten, ist der DK Dschungel. Hier erzielten die beiden Japaner kaimin und おまえモナー (Monar) insgesamt 6 neue Rekorde! Kaimin konnte übrigens dadurch seine ersten beiden Weltrekorde im ganzen Spiel aufstellen. Die Spitzenzeit ist dadurch von einer 2:02.627 auf eine 2:02.220 gefallen, wobei Monar die letztendliche Nummer Eins bleibt und den derzeit noch immer stehenden ersten Platz innehat.

• Weiter ging es auf dem SNES Regenbogen-Boulevard. Hier verbesserte der Spanier Paco seinen Rekord von 1:26.660 auf 1:26.629.

• In der Staubtrockenen Wüste gab es dieses Mal eine kleine Besonderheit. Der Spanier Alberto konnte nämlich den bis dato am Längsten stehenden Weltrekord überhaupt – eine 1:54.965 vom Japaner Lation, welche ganze 648 Tage an der Spitze war – um ein gutes Stück schlagen. Er stellte insgesamt 3 neue Rekorde auf und erzielte eine Finalzeit von 1:54.732. Respekt!

• Die letzte Strecke mit Verbesserungen in dieser Kubikklasse war der Cheep Cheep-Strand. Alberto schlug erst die Rekordzeit vom Japaner おまえモナー (Monar), eine 1:48.865, um 58 Millisekunden und konnte dann am nächsten Tag eine 1:48.790 erzielen.

 

200ccm

• Ähnlich wie in 150ccm gab es auch in 200ccm neue Rekorde in der Staubtrockenen Wüste, genauer gesagt ganze 5 Stück! Der ehemalige Weltrekord vom Australier Panda, eine 1:18.277, konnte letztendlich von Panda selber auf eine 1:17.928 vermindert werden. Somit erreichte dieser den sagenumwobenden “Sub” und hat noch immer die einzige 1:17. Glückwunsch!

• Weiter ging es auf der Wolkenstraße. Der US-Amerikaner moa erkämpfte sich den Weltrekord vom Spanier Alberto zurück und verbesserte mithilfe einer 1:29.190 den vorherigen Rekord um 0.071 Sekunden.

• Auf der Strecke “Discodrom” gelang es dem US-Amerikaner Whippy, die erste 1:23 überhaupt zu erreichen! Dabei schlug er den vorherigen Rekord von 1:24.047 mit einer starken 1:23.971. Einige Tage später folge eine Verbesserung vom selben Spieler um… jetzt haltet euch fest… eine Millisekunde! Der US-Amerikaner SuperFX ließ sich dies jedoch nicht gefallen und erkämpfte sich mit einer 1:23.944 den Weltrekord zurück.

• In der Gruselwusel-Villa verbesserte der Brite Rhys seine Spitzenzeit von 1:22.523 auf 1:22.509.

• Ebenfalls verbessert hat sich der US-Amerikaner Jimmy auf Warios Goldmine. Seine Zeit von 1:25.527 verminderte er dabei auf eine 1:25.518.

• Zu guter Letzt gab es noch einen neuen Rekord auf der Strecke “Ticktack-Trauma”. Der Niederländer StervtL luchste dem Japaner そうめん (Somen) hier mit einer 1:13.784 den ersten Platz ab, welcher vorher eine Zeit von 1:13.820 hatte.

 

… und somit muss nun leider auch diese Episode der Weltrekord Wochenschau beendet werden. Danke für’s Lesen! 🙂

~alpha

alpha

alpha

Mal hier, mal da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.